Kirchworbis-Bischofferode 2:2(0:0)

Aufstellung:Heilert,Kosma,Manasse,Schmidt,Wiemuth,Lemke,

Catovic,Mehler,Rybicki,Kauck,Bumbke

Einwechslung:Böning

Die Zuschauer sahen eine von vielen Feklpässen geprägte erste

Halbzeit in der beide Teams einige Chancen hatten.Kirchworbis

hatte die ersten dann kamen die Gäste einige Mal vor das Tor.

Auf beiden Seiten wurde jedoch mächtig gesündigt.In der 2.

Hälfte wurde es auch erst nicht besser.Bis zum Tor alles ganz ok.

aber der entscheidende Pass zum Abschluß kam nicht an.Nach

einem unnötigen Schubser im Mittelfeld kam die Partie in Schwung.Langer Ball in Richtung Heilert-abgefälscht-1:0 für

Kirchworbis.Kuerz darauf ein Heber-Heilert steht etwas zu weit

vor dem Tor-2:0.Richtige Schuld kann man ihm dabei nicht

zurechnen.Damit war wohl alles klar dachten die meisten der

etwa 100 Zuschauer.Doch Bischofferode kämpfte sich heran.

Schmidt erzielte per Weitschuß den Anschlußtreffer und einige

Minuten später den Ausgleich.Zudem traf er noch die Latte.

In dieser Phase war auch noch mehr drin aber wie gesagt die

Präzision fehlte.Zu allem Überfluß gab der Schiri in der letzten

Minute einen Elfer-berechtigt-für Kirchworbis den Heilert halten

konnte.Danach kam der Ball ewig nicht aus dem Strafraum herraus,dann war endlich Abfiff.Ein verdienter Punkt.